Eigenes Projekt

JANK


"JANK" ist das eigene Projekt von Janos Knobel, dessen Vision er schon seit Jahren mit sich herumträgt und 2011 erstmals Kompositionen auf dem Album "Jank" veröffentlichte. In der Umsetzung dazumal, eine Combo (Dr, Bs, Git, Kl.) 2013 folgte die EP "Meo", eine Studioproduktion mit 8 MusikerInnen.
Nun ist einige Zeit vergangen, die Vision gereift, die Musik, eine melodiöse, umarmende Mischung aus kammermusikalischen und elektronischen Klängen. Keltisch bis mittelalterlich, akustisch oder auf Klangwolken erklingen die Kompositionen von Janos Knobel.
2023 ist nun das Album "Inside Jank" erschienen, produziert von Johannes Eberhard in den Casablanca Studios. Von allen 14 Tracks gibt es auch Atmos 3D Versionen auf Apple Music. Live gibt es Jank mit den MusikerInnen: Janos Knobel (git), Roman Glaser (fl), Anna Brunner (vs), Mathias Künzli (perc), Fridolin Blumer (bass) zu hören und zu sehen. Vom Sologig bis zur grossen, epischen Formation. Je nach Situation oder Wunsch des Veranstalters.
Wenn es der Konzertraum anbietet, gibt es zum ganzen Repertoire auch künstlerische Visuals als Leinwandprojektionen.
Ein Beispiel unten im Film "Call of peace", oder weitere unter Janktubes auf Youtube.

Alben:
JANK  2011 - Spotify, Applemusic
MEO 2013 - Spotify, Applemusic
INSIDE  JANK  2023 - Spotify, Applemusic